Speaker

Dr. Michael Hauser, Wissenschaftler am ICRISAT (International Crops Research Institute for the Semi-Arid Tropics) in Nairobi

Michael Hauser ist Agrarökologe und ehemaliger Leiter des Instituts für Entwicklungsforschung an der Universität für Bodenkultur in Wien. Sein Fokus liegt auf nachhaltiger Landwirtschaft und sozio-ökologischem Wandel der Lebensgrundlagen in Afrika und Asien.

Marianne Heimbach-Steins, Dr. theol.

Marianne Heimbach-Steins ist Direktorin des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften an der Universität Münster und Prodekanin für Internationales, Forschung und wiss. Nachwuchs; Herausgeberin des Jahrbuchs für Christliche Sozialwissenschaften. Forschungsschwerpunkte: Menschenrechtsethik, Religionspolitik; Migrationsethik; sozialethische Fragen der Pflegearbeit und Pflegepolitik; sozialethische Genderforschung; Sozialethik des kirchlichen Lebens; Theologische und philosophische Grundlagen christlicher Sozialethik.

Rita Rhayem, Caritas Lebanon

Rita Rhayem hat ein Diplom in klinischer Pharmazie und einen MBA in Gesundheitsmanagement von der Saint Joseph University-Lebanon, Paris Dauphine und dem IAE Pantheon Sorbonne. Derzeit absolviert sie einen MA in interdisziplinären Gender Studies an der Libanese American University. Aktuell ist sie Generaldirektorin der Caritas Libanon. Sie ist eine leidenschaftliche Mitarbeiterin im humanitären Bereich, wo sie seit nun 12 Jahren Erfahrungen im humanitären Notfallmanagement, im Management von Nichtregierungsorganisationen und im Gesundheitsmanagement gesammelt hat. Ihr Buch „Akkreditierung von Gesundheitszentren von Nichtregierungsorganisationen“ ist das Ergebnis ihrer Erfahrung als Leiterin der Gesundheitsabteilung bei der Caritas Libanon.

Adil Najam, Dekan der Pardee School of Global Studies

Adil Najam ist Professor für internationale Beziehungen sowie für Erde und Umwelt an der Boston University. Er war Mitautor der dritten und vierten Bewertung des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC). Arbeiten, für die das IPCC mit dem Nobelpreis 2007 für die Förderung des öffentlichen Verständnisses der Wissenschaft über den Klimawandel ausgezeichnet wurde.