Caritas St. Pölten Menschenkette vor NÖ Landhaus

Caritas St. Pölten Menschenkette vor NÖ Landhaus

Gute Stimmung beim traditionellen Sommerfest für KundInnen der Caritas Hauskrankenpflege im Waidhofner Konviktgarten

09.07.18 / 10:35

Die drei Einsatzleiterinnen der Caritas Sozialstationen Waidhofen, Waidhofen-Zell und Ybbsitz Marianne Steiner, Elisabeth Beutl und Eva-Maria Pechhacker sowie Gabriele Käfer aus der SST Ybbstal mit den beiden Regionalleitern Markus Lurger (Mostviertel West) und Hannes Hofmarcher (Mostviertel-Ost) sowie Bgm. Thomas Raidl (Gemeinde Sonntagberg) und ARGE-Vorsitzender StR Franz Sommer.

 

Rund 50 Kundinnen und Kunden der Caritas Sozialstationen der Region Ybbstal verbrachten beim diesjährigen Sommerfest gemütliche Stunden bei Kaffee und Kuchen und uriger Live-Musik im schattigen Konviktgarten - gut betreut durch die freiwilligen HelferInnen der Caritas-Arbeitsgemeinschaft und den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen der vier Caritas Sozialstationen.   

 

Das Sommerfest der Caritas findet jährlich auf Initiative der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) in Kooperation zwischen den Sozialstationen Waidhofen, WaidhofenZell, Ybbsitz und Ybbstal (Kematen) statt. Es ermöglicht unseren pflegebedürftigen Kundinnen und Kunden sowie deren Angehörigen sozialen Kontakt, Abwechslung zum Alltag und einige sorgenfreie Stunden.  

Betreut wurden sie vor Ort durch die MitarbeiterInnen der Caritas und die Freiwilligen der ARGE. „Es ist erfüllend, für die älteren Menschen in unserer Region einen sozialen Beitrag leisten zu können“, betont Franz Sommer, Vorsitzender der ARGE. Die Caritas Regionalleiter Markus Lurger und Johannes Hofmarcher dankten der ARGE für die Unterstützung bei der Organisation der Veranstaltung.

 

Insgesamt rund 300 KundInnen werden von den vier Caritas Sozialstationen mit 102 MitarbeiterInnen betreut. Neben der mobilen Pflege und Betreuung zu Hause werden durch die Sozialstationen noch weitere Dienste angeboten: Notruftelefon (mit dem am Arm getragenen Band kann im Notfall mittels Knopfdruck rasch Hilfe geholt werden), Ergo- und Physiotherapie, Essen auf Rädern, 24h Betreuung des Caritas Vereins Rundum zu Hause betreut, Mobiler Hospizdienst und Demenz- Beratung.