Caritas St. Pölten Menschenkette vor NÖ Landhaus

Caritas St. Pölten Menschenkette vor NÖ Landhaus

Caritas Betreuungsnachmittag in Oberndorf und Purgstall

05.07.19 / 11:57

12 Jahre hat Melitta Eder (2. von rechts) die Caritas Betreuungsnachmittage organisiert. Die Purgstaller Einsatzleiterin Birgit Schoder (rechts) und Caritas Regionalleiter Johannes Hofmarcher dankten ihr beim Betreuungsnachmittag beim Mostheurigen Wagner-Hubbauer besonders. Im Bild mit (von links):  Maria Mühlbacher, Leopoldine Schagerl, Josefa Kerschner, Rosa Resl, Anna Erndl und Barbara Fisselberger.

Nicht nur zum Plaudern treffen sie sich einmal im Monat. „Wir machen auch ein Programm“, sagt Melitta Eder, die seit 12 Jahren den Betreuungsnachmittag der Caritas Sozialstation Purgstall leitet. Menschen, die von der Caritas zu Hause gepflegt werden und noch halbwegs mobil sind, freuen sich auf diese Nachmittage.  Meistens findet das Treffen im Gasthof Kendler (Hackl) in Oberdorf statt. „Aber wir machen auch kleine Ausflüge, gestalten eine Maiandacht oder wir fahren zum Mostheurigen“, sagt Melitta Eder. 

Zum Programmablauf erklärt Eder: „Wir singen gemeinsam, machen Gedächtnisübungen und einfache Bewegungsübungen, die man im Sitzen machen kann.“ Aber besonders wichtig ist Melitta Eder, dass die alten Menschen aus dem Haus kommen, „die Getränke und die Jause nicht nur selbst aussuchen und bestellen, sondern auch selbst bezahlen. - „Ich kann das noch, ich bin noch ein Teil unserer Gesellschaft, ich bin noch was wert.“ Und Eder weiter: „Daher gibt es auch immer eine schriftliche Einladung mit Programmablauf und sie müssen sich auch immer anmelden. Damit wird auch das Gehirn gefordert.“ 

Sozialstationsleiterin Birgit Schoder und Caritas Regionalleiter Johannes Hofmarcher haben Melitta Eder für die langjährige gute Arbeit gedankt. Eder legt nun die Organisation der Betreuungsnachmittage in jüngere Hände. Margit Jäger-Pils übernimmt die Leitung. In Zukunft werden die Betreuungsnachmittage 14-tägig angeboten, mit dem selben Programm abwechselnd in Oberndorf und im Pfarrheim in Purgstall. Wer nicht von den Angehörigen zum Betreuungsnachmittag gebracht werden kann, für diese Menschen organisiert die Caritas einen kostenfreien Fahrtendienst. Dabei wird die Caritas auch öfters vom Oberndorfer Verein LAVV (Lebensabend Verschönerungsverein) unterstützt.