Caritas St. Pölten Menschenkette vor NÖ Landhaus

Caritas St. Pölten Menschenkette vor NÖ Landhaus

Prämierung zum NÖ Landeswettbewerb „Familienfreundlicher Betrieb“

14.10.20 / 14:36

Der Niederösterreichische Landeswettbewerb „Familienfreundlicher Betrieb“ holt alle zwei Jahre Niederösterreichs familienfreundlichste Betriebe vor den Vorhang und zeichnet sie für ihre familienfördernden Maßnahmen aus.

Die Caritas der Diözese St. Pölten wurde in diesem Jahr mit dem 2. Platz in der Kategorie "Non-Profit-Organisationen" ausgezeichnet.

"In der Caritas hat die betriebliche Gesundheitsförderung seit Jahren einen hohen Stellenwert in der Strategie der Personal- und Organisationsentwicklung. Dadurch ist das Thema der Vereinbarkeit immer Teil der Unternehmensentwicklung. Schwerpunktthemen wie Alternsgerechtes Arbeiten, Wertehaltungen, Umgang mit Diversität im Unternehmen bzw. der Individualität der Mitarbeiter/innen, sind gewährleistet und haben eine dauerhafte, alltägliche und systematische Bedeutung. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist bei uns auch Thema der Qualitätsentwicklung und wir sind im Audit „berufundfamilie“ dabei.

Wir haben auch vielfältige Möglichkeiten bei der flexiblen Arbeitszeitgestaltung, Dienstplangestaltung und den unterschiedlichsten Karenzmodellen. In unserem Kollektivvertrag haben wir auch zusätzliche freie Tage wie Weihnachten, Ostern oder den ersten Schultag verankert", sagt Caritas Personalentwicklerin Gerti Zeilinger.