Aktuelles im Haus St. Elisabeth

Kegeltunier: Welche Station gewinnt den Wanderpokal?

Kegelrunden sind immer eine beliebte Abwechslung im Haus. Hr. L., ein Mitbewohner, hatte die Idee, ein Kegelturnier zu veranstalten. Gesagt, getan. So fand letzte Woche das 1. Turnier im Haus statt. Ehrgeiz, Spaß und Freude spielten natürlich auch mit und jedes Spiel wurde mit großem Interesse von den ZuschauerInnen verfolgt. Nach vier Teambewerben gab es noch das Finalspiel.

Weiter

Sommerfest im Haus St. Elisabeth

Am 2. Juli haben die BewohnerInnen, Angehörige und die MitarbeiterInnen des Hauses St. Elisabeth im Rahmen des Sommerfestes den Sommer begrüßt. Nach den schwierigen Monaten der Corona-Zzeit war dies das erste Fest, bei dem wir stationsübergreifend und mit Angehörigen wieder gemeinsam feiern und fröhlich sein konnten.

Musiker „Herr Heinzi“ und Mundartdichterin „Frau Loisi“ unterhielten alle Anwesenden mit Musik und heiteren Texten.

Weiter

Besuche ab 17. Juni wieder möglich

Ab 17.6.2020 wird das Haus St. Elisabeth wieder für BesucherInnen zugänglich sein. Um die Gesundheit unserer BewohnerInnen auch weiterhin aufrechterhalten zu können, müssen die Sicherheitsmaßnahmen zwingend eingehalten werden!

 

Wir danken den Angehörigen und BesucherInnen unserer BewohnerInnen für ihre Geduld und ihr Verständnis, welche sie in dieser für alle schwierigen Zeit aufzubringen bereit waren!

Weiter

Große Freude über Tablet-Spende

Das Haus St. Elisabeth hat vom Club Soroptimist St. Pölten Allegria ein Tablet gesponsert bekommen, um den Bewohnern und Bwohnerinnen im Heim die Möglichkeit zu bieten, mit ihren Angehörigen während der Zeit des Besuchsverbotes in den Heimen skypen und so mit Ihren Lieben zu Hause Kontakt haben zu können. Von einigen Bewohnern wird dieses Angebot sehr gut und gerne angenommen.

 

Weiter

Neu: Unser Indoor-Besuchsplatz

Nun haben wir auch einen „Indoor-Besuchsplatz“ für die Angehörigen unserer BewohnerInnen gefunden. Über das Stiegenhaus können die BesucherInnen auf jenes Stockwerk gelangen, auf dem Ihr/e Angehörige/r wohnt. Von dort aus können sie dann durch eine Glastür entweder mit lauter Stimme oder per Telefon reden. Diese wetter-unabhängige wird bereits gut angenommen.

Eine Voranmeldung und Terminisierung ist dringend erforderlich (02742/257-122)!

Weiter