Vier Personen sitzen an einem Tisch und unterhalten sich.

Sterbebegleitung ist Lebensbegleitung

17.10.17 / 09:11

Zum Thema: „Lehre mich sterben, dann lehre ich dich leben“ fand in den letzten vier Wochen in der Pfarre Maria Anzbach im Pflegeheim St.Louise das Seminar „Sterbende begleiten“ statt.

20 interessierte TeilnehmerInnen aus Maria Anzbach und Umgebung  folgten der Einladung von Pfarrcaritas Verantwortlicher Elisabeth Zidar.

Am ersten Abend gab es eine Einführung in das Thema, sowie einen persönlichen Erfahrungsaustausch. Weiters informierte Edda Kaufmann, Leiterin vom Mobilen Hospizdienst über die Arbeit des Mobilen Hospizdienst der Caritas. Dr. Karl Tenora und Gerlinde Göschelbauer, Heim und Pflegedienstleiterin St.Louise, informierten über die Möglichkeiten der Schmerzlinderung bei Schwerkranken.

Am letzen Abend gab es von Dechant Wilhelm Schuh und Sr. Basilides, Oberin St.Louise, wichtige Hilfestellungen aus dem Glauben.

Seminarbegleiterin Christa Herzberger von der Caritas der Diözese St. Pölten freute sich über das Engagement der Seminarbesucher. „Es war schön zu sehen, wie sich die Teilnehmer für die Themen geöffnet haben.“. Deutlich geworden ist, dass Leben und Sterben zusammengehören.