Angebote von Betreuen und Pflegen zu Hause

Wir bieten individuelle Pflege und Betreuung durch unsere qualifizierten Fachkräfte für pflegebedürftige, kranke und/oder alten Menschen. Ebenso für körperlich behinderte Menschen sowie vorübergehend Pflegebedürftige zB nach Unfällen. Wir sind Anlaufstelle für pflegende Angehörige, die menschliche und fachkompetente Unterstützung brauchen.

Unser Ziel

Den Menschen soll ein möglichst selbstständiges Leben in der eigenen Wohnumgebung ermöglicht werden. Die Lebensqualität der Betreuten soll verbessert bzw. erhalten werden. Ebenso ist uns wichtig, durch menschliche und fachkompetente Beratung den pflegenden Angehörigen eine Unterstützung zu geben. Wir legen großen Wert darauf, in der laufenden Pflege mit dem behandelnden Hausarzt und den Angehörigen eng zusammen zu arbeiten.

Wie funktioniert die Organisation von Betreuung und Pflege für zu Hause?

Betreuen und Pflegen zu Hause wird regional, über die für Ihren Wohnort zuständige Sozialstation organisiert und durchgeführt. Jede unserer 34 Sozialstation besteht aus einer Einsatzleitung und einem MitarbeiterInnenteam von:

  • diplomierten Gesundheits- und Krankenpfleger*innen,
  • Fachsozialbetreuer*innen (Altenarbeit) bzw. Pflegessistent*innen
  • und Heimhelfer*innen.
  • Vereinzelt wird die Sozialstation auch von Sozialen Alltagsbegleiter*innen unterstützt.

Die Einsatzleitung legt während einem Aufnahmegespräch, in der Betreuungsvereinbarung Inhalt und Umfang der Pflege fest. Ein/e Bezugspfleger/in plant zu Beginn jeder Betreuung in Absprache mit Betroffenen, Hausarzt bzw. Krankenhaus und den Angehörigen die Details der Betreuung und Pflege. Je nach Pflege- und Betreuungsbedarf werden MitarbeiterInnen der entsprechenden Berufsgruppe eingesetzt.

Unser Angebot für Sie:

  • Individuelle Pflege und Betreuung durch qualifizierte Fachkräfte
  • Erhebung der Pflegebedürfnisse und Festlegung von pflegerischen Zielen
  • Unterstützung / Durchführung von Pflege, Körperhygiene, Mobilisation, Lagerung, Ernährung etc.
  • Beratung, Schulung und Entlastung von pflegenden Angehörigen
  • Beratung und Unterstützung bei Anträgen für Pflegegeld, Sozialhilfeantrag bei Intensivbetreuung, Gebührenbefreiung, …
  • Beratung und Unterstützung bei der Organisation von Pflegehilfsmitteln und ergänzenden Dienstleistungen (Notruftelefon, Physiotherapie,…)

In Zusammenarbeit und nach Anordnung des Arztes werden unter anderem folgende Tätigkeiten übernommen:

  • Verabreichung von Arzneimitteln
  • Wundversorgung/Verbandwechsel
  • Vorbereitung und Verabreichung von Injektionen, Infusionen, Messung von Blutdruck und Blutzucker
  • Setzen von Kathetern, Durchführung von Einläufen, Blutabnahmen
Heimhilfe

Als Unterstützung im Alltag bieten wir zusätzlich über unsere Heimhelfer*innen:

  • Unterstützung bei der Körperpflege
  • Hilfe beim An-/Auskleiden
  • Versorgung des Haushaltes
  • Einkaufen
  • Begleitung zum Arzt/Apotheke
  • Aufrechterhaltung sozialer Kontakte

Nachtdienste können wir leider nicht übernehmen.

Was kostet Betreuung und Pflege zu Hause?

  • Die Richtlinien des Landes NÖ regeln die Höhe des Kostenbeitrages für Betreuung und Pflege auf gleicher Basis für alle Dienstanbieter.
  • Der Kostenbeitrag hängt sowohl vom Einkommen des betreuten Menschen als auch vom Inhalt und vom Umfang der Pflege ab.
  • Das Pflegegeld wird ebenfalls zur Abgeltung der Kosten herangezogen.
  • Für Sonn- und Feiertagsstunden werden Zuschläge verrechnet.

Unverbindliche Vorberechnung Ihres Stundensatzes bzw. der max. monatlichen Kosten. (Das Ergebnis dieser Berechnung sind Richtwerte). Für eine genaue Festsetzung Ihrer Kosten wenden Sie sich bitte an die zuständige Sozialstation.

DSAin Karin Thallauer

Bereichsleiterin Familie und Pflege

Hasnerstraße 4

3100 St. Pölten

Mag.a. Andrea Harm

Pflegedienstleiterin

Hasnerstraße 4

3100 St. Pölten