Notruftelefon

Schnelle Hilfe im Notfall

Per Knopfdruck Leben retten

  • einfache und rasche Montage
  • unbürokratisch
  • keine Installationsgebühr
  • Sicherheit rund um die Uhr
  • Senior*innen
  • und/oder Alleinstehende,
  • sowie behinderte Menschen,

die in bestimmten Notsituationen selbst keine Hilfe mehr holen können (zB: nach einem Sturz in der Wohnung).

Mit dem Caritas Notruftelefon kann man bis ins hohe Alter beruhigt und sicher zu Hause leben. Einfach per Knopfdruck am Armband Hilfe herbeirufen.

  1. Durch Drücken des Notrufknopfs am Sender oder am mobilen Notrufgerät aktivieren Sie den Notruf.

  2. Das Notrufgerät wählt nun automatisch in unsere rund um die Uhr besetzte Notrufzentrale. Ihre notrufrelevanten Daten werden dabei sofort sichtbar.

  3. Durch die im Notrufgerät eingebaute Freisprecheinrichtung können wir mit Ihnen nun frei, auch über mehrere Räume hinweg, sprechen und versuchen so abzuklären, ob Sie medizinische Hilfe oder Hilfe anderer Art, z.B. von Ihren Kontaktpersonen, benötigen.

  4. Je nach Notsituation organisieren wir für Sie nun rasch die richtige Hilfe. Natürlich leiten wir auch sofort Hilfsmaßnahmen ein, wenn wir nicht mit Ihnen sprechen konnten.

Das Notruftelefon wird einfach an eine Stromsteckdose angesteckt. Zum Übertragen der Notrufe benötigt es EINE der folgenden Anforderungen:

  • Festnetz-Telefonleitung  (eine freie Buchse in der Telefonsteckdose)
  • oder eine aktive SIM-Karte eines GSM-Mobilfunkanbieters
  • oder einen Internetanschluss (RJ 45 Buchse). Zur Absicherung (Backup) bei Internetausfall, können Sie zusätzlich eine SIM-Karte in das Gerät einlegen.

Caritas Notruftelefon "Stationär"

 

Ausstattung:

  • Automatische Freisprecheinrichtung
  • Beleuchteter Direktnotrufknopf
  • LED Status Anzeigen
  • Notstromversorgung (bis zu 120 Std.)
  • Wasserdichter Sender zum Fernauslösen des Notrufs. Der Sender kann wahlweise an der Hand oder um den Hals getragen werden.
  • Das gesamte System ist selbstüberwachend und wird täglich automatisch von unserer Notrufzentrale auf Funktion geprüft.


Monatsgebühr:
€ 25,40  Grundmiete
€   3,00   Aufzahlung optionale Zusatzangebote
€   5,00   GSM SIM Karte
Keine Installationsgebühr

Für Mindestpensionisten mit Pflegegeldbezug übernimmt das Land Niederösterreich die monatlichen Kosten der Grundmiete.

Liefer- und Leistungsumfang
Basisgerät in Festnetz-, GSM – oder Internet Ausführung, mit Sender (Hand- oder Halstragevariante), 24h Notrufabwicklung, technische Überwachung, Geräteservice vor Ort

Optionale Zusatzangebote
Falldetektor, Rauchmelder, T-Mobile GSM-SIM Karte, Reichweitenverstärker, Schlüsselsafe, GSM-Notruftelefon

Für den Betrieb benötigt es eine aktive SIM-Karte eines GSM-Mobilfunkanbieters.

Die Stromversorgung erfolgt durch den eingebauten, wieder aufladbaren Akku. Der Akku wird ganz einfach durch das Einlegen des Notrufgeräts in die Ladeschale nachgeladen.

 

Caritas Notruftelefon "Mobil"

 

Ausstattung

  • Große Notruftaste
  • Automatische Freisprecheinrichtung
  • Ortungsfunktion via GPS im Freien möglich
  • Display
  • Zwei Kurzwahltasten (frei programmierbar)
  • Taste zum Anruf annehmen
  • Taste zum Anruf beenden
  • Wiederaufladbarer Li-Ion Akku
  • Das gesamte System ist selbstüberwachend und wird täglich automatisch von unserer Notrufzentrale auf Funktion geprüft.

Monatsgebühr
€ 25,40  Grundmiete
€ 10,00  Aufzahlung Mobil + SIM Karte

keine Installationsgebühr
Für Mindestpensionisten mit Pflegegeldbezug übernimmt das Land Niederösterreich die monatlichen Kosten der Grundmiete.

Liefer- und Leistungsumfang
Mobiles Notrufgerät mit Ladeschale, 24h Notrufabwicklung, technische Überwachung, Geräteservice vor Ort

Optionale Zusatzangebote
Schlüsselsafe

  • Kostenlose Inbetriebnahme
    Die Erstinstallation des Notrufsystems wird von uns generell gratis durchgeführt.
  • Kostenloser Schlüsselsafe
    Während der Laufzeit der Caritas Notruftelefon Stationär- oder Mobil-Vereinbarung stellen wir Ihnen den Schlüsselsafe gratis zur Verfügung.
  • Keine Mindestvertragsdauer
    Wir wollen den Menschen mit dem Caritas Notruftelefon helfen, solange sie diese Hilfe brauchen. Aus diesem Grund gibt es bei uns keine Mindestvertragsdauer - Sie können das Caritas Notruftelefon auch nur für kurze Zeit verwenden.
  • Keine Kündigungsfristen
    Wird das Caritas Notruftelefon nicht mehr benötigt, kann jederzeit und unbürokratisch gekündigt werden. Eine schriftliche Kündigung ist nicht nötig - ein Anruf genügt und wir akzeptieren die Vertragsbeendigung.

Für weitere Fragen oder zwecks der Bestellung eines Notruftelefones, bitten wir um Kontaktaufnahme direkt mit der Sozialstation in Ihrer Nähe.

Kostenlose Inbetriebnahme durch Caritas-Mitarbeiter*in sowie Einschulung von Ihnen bzw. Ihren Angehörigen.

Notrufgerät

Mittels Knopfdruck auf dem Armsender wird in Notsituationen rasch Hilfe herbeigeholt.

Wahlweise kann der Sender anstatt auf dem Arm, auch um den Hals getragen werden.

Angelika Müller

Hasnerstraße 4

3100 St. Pölten