Deine Spende = Meine Zukunft

Schenken Sie Kindern weltweit Bildung und Geborgenheit

Die Zukunft von Millionen Kindern weltweit ist durch die Corona-Krise noch unsicherer geworden.
Durch die wirtschaftlichen Auswirkungen und das fehlende soziale Netz in vielen Ländern verschärft sich die Armut. Besonders verheerend ist die Situation für Kinder in Kriegs- oder Krisenregionen.
Durch die Schulschließungen verlieren viele Kinder den Zugang zu Bildung, ihren Grund, an eine chancenreiche Zukunft zu glauben.
Dagegen müssen wir jetzt gemeinsam etwas tun.

So hilft die Caritas Kindern in der Corona-Krise
Auch als Caritas stehen wir in unseren Kinderprojekten vor großen Herausforderungen.
Unsere Programme haben wir deshalb an die Covid-Situation angepasst, um Kindern in Armut trotzdem so gut wie möglich helfen zu können. 

Wenn die Schulen geschlossen sind, kommen auch die Kinder nicht mehr in die Caritas Tageszentren und damit fehlt ihnen auch das tägliche Essen. Kurzerhand wurde zum Beispiel deswegen in den Tagesstätten in Albanien auf eine mobile Küche umgestellt

In den Caritas-Projekten bekommen rund 65.000 Kinder in 22 verschiedenen Ländern Zugang zu Bildung.
Das ermöglichen wir durch Lernmaterial, LehrerInnengehälter, sichere Schulen, Transport in die Schule, Einführung und Unterstützung von Elternvereinen...
Rund 13.000 Kinder werden in Tageszentren und Lernacafés betreut.

 

Deine Spende = Meine Zukunft

  • Mit 25 Euro schenken Sie einem Kind in den ärmsten Regionen der Welt eine Lernbox mit wichtigen Lernmaterialien – und Unterlagen.
  • Mit 30 Euro ermöglichen Sie einem Kind Zugang zu Bildung.
  • Mit 30 EUR kann ein Covid-Hilfspaket an Familien verteilt werden, deren Kinder normalerweise in den Tageszentren ein Essen bekommen. 
Bildung einläuten

Bildung im Lockdown für Kinder in den ärmsten Ländern

In unseren Kinderprojekten weltweit sind wir bemüht, Bildung trotz der Covid-19 – Einschränkungen weiterhin möglich zu machen.