Gruppenfoto mehrere Personen in blauen T-Shirts lächeln in die Kamera

Gute „Saiten“ des Lebens helfen

25.08.16 / 08:00

Bevor im September der „Gitarrenkurs mit und ohne Noten“ beginnt, wurden Banknoten von den Veranstaltern des Benefizkonzertes „Die guten ,Saiten´ des Lebens“ an Lebenshilfe und Caritas übergeben, insgesamt 5000 Euro.

Je 2500 erhielten die Lebenshilfe Werkstatt Kemmelbach für Menschen mit Behinderungen und der Club Aktiv der Caritas in Scheibbs für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Kursleiter und Vollblutmusiker Franz Hörmann hat mit seinen Gitarre-Gruppen Ende Juni bereits das 6. Benefizkonzert organisiert. Es war ein tolles Fest, bei herrlichem Wetter im Stil der 70iger-Jahre, gemäß dem Ausstellungsmotto, im Hof der Schallaburg.

„Und es ist schön, wenn man damit auch Gutes tun kann“, so Franz Hörmann  - auch bekannt unter seinem Spitznamen „Dschi-Dsche-i“ – bei der Spendenübergabe auf der Schallaburg. Für die Caritas nahm Eva Hölzl, die Leiterin des Club Aktiv Scheibbs, die Spende entgegen. „Wir gestalten derzeit den Garten“, sagt Eva Hölzl. „Dafür können wir die Unterstützung gut brauchen. Unsere Klientinnen und Klienten freuen sich auch noch über Sonnenschirme und einen Griller“, ergänzt Hölzl.
  
Das 7. Benefizkonzert findet 2017 wieder am letzten Freitag vor den Sommerferien statt. Der Kurs für die Hobbygitarristen, die dieses Konzert maßgeblich bestreiten werden,  beginnt am Mittwoch, 7. September um 20 Uhr mit einem Infoabend, im Gasthaus Beringer in Mank.
Info: hoermann.co.at oder 0676 / 7777 040.