Vier junge Mädchen gehen zusammen mit drei älteren Damen in Rollstühlen spazieren. Alle lächeln in die Kamera.

Betreutes Wohnen St. Pölten

Betreutes Wohnen ist eine zeitgemäße Alternative für Menschen, die eine barrierefrei und altersgerecht gestaltete Mietwohnung wünschen und das Bedürfnis nach Gemeinschaft in einem stimmigen sozialen Umfeld abdecken möchten.

Die BewohnerInnen und Angehörigen, die BetreuerIn, Nachbarn, Freunde, Vereine und auch Freiwillige tragen dazu bei, dass eine Gemeinschaft entsteht, in der die BewohnerInnen Abwechslung finden und sich geborgen fühlen können. 

Wir freuen uns über alle, die uns bei ausgewählten Tätigkeiten freiwillig unterstützen möchten. Im Betreuten Wohnen St. Pölten gibt es mehrere Möglichkeiten sich freiwillig zu engagieren. 

Schenken auch Sie unseren BewohnerInnen Zeit!

Der Besuchsdienst
Beim Besuchsdienst besuchen Sie eine oder mehrere BewohnerInnen regelmäßig. Dabei können Sie in der Zeit Tätigkeiten wie Spaziergängen, Kaffeehausbesuchen, Kirchenbesuchen etc. nachgehen. 

Förderung des Gemeinschaftslebens der BewohnerInnen
Hier handelt es sich um das Organisieren von Freizeitangeboten für die BewohnerInnen. Dies kann beispielweise eine monatliche Singrunde, Bewegungsrunde, ein Spielnachmittag sein. Gleichzeitig geht es aber auch um das individuell abgestimmte Informieren bzw. Bekanntmachen von (externen) Angeboten für SeniorInnen.

 

  

Auf einen Blick

Zielgruppe:

ältere Menschen

Einsatzort:

Betreutes Wohnen St. Pölten, Dr. Karl-Renner-Promenade 8, 3100 St. Pölten

Zeitaufwand:

individuell nach Vereinbarung

Zusätzliche Vorrausetzungen:

  • Regelmäßige Mitarbeit
  • Freude am Kontakt mit älteren Menschen


Tätigkeit:

    • Förderung des Gemeinschaftslebens, Information über Freizeitangebote, Besuchen eines/einer Bewohners/in