Vier Personen sitzen an einem Tisch und unterhalten sich.

Caritas Haussammlung 2019: Bischof und Caritasdirektor unterwegs in der Pfarre Radlberg

07.06.19 / 09:28

Bischof Alois Schwarz und Caritasdirektor Hannes Ziselsberger waren gemeinsam mit den HaussammlerInnen Anton und Anna Kreimel sowie Eva Maria Meixner in der Pfarre St. Pölten-Radlberg unterwegs, um damit die Wertschätzung für die unbezahlbare Tätigkeit der HaussammlerInnen, die in der Diözese St. Pölten unterwegs sind, auszudrücken.

Gemeinsam besuchte man die Familien Wildeis, Schwaigerlehner und Gunacker, wo die HaussammlerInnen und die besonderen Gäste herzlich willkommen geheißen wurden. Dabei gab es auch die Gelegenheit für persönliche Gespräche und Worte des Dankes.

 

Im Juni 2019 klopfen mehr als 4.000 Haussammlerinnen und Haussammler an mehr als 100.000 Türen in der Diözese St. Pölten (Wald- und Mostviertel, Zentralraum). 

Im Vorjahr hat diese Aktion für Menschen in Not in Niederösterreich 854.800 Euro erbracht. Rund 93.000 Euro davon bleiben in den Pfarren für unmittelbare Nothilfe in der Gemeinde.

 

„Die Haussammlung ist ein besonders sichtbares Zeichen gelebter Nächstenliebe. Durch ihren persönlichen Einsatz für Menschen in Not ermutigen die rund 4.000 Caritas Haussammlerinnen und Haussammler auch andere zur Solidarität. In den vielen Begegnungen an den Haustüren laden sie die Menschen in ihren Pfarren ein, zu helfen und einen Beitrag für die Hilfsprojekte von Pfarre und Caritas zu leisten. Sie erfahren im Gespräch die Bedürfnisse der Menschen und sehen wo Not herrscht und Hilfe notwendig ist“, so Hannes Ziselsberger, Caritas-Direktor der Diözese St. Pölten.

 

„Sie haben eine Entscheidung getroffen als Haussammlerin und Haussammler die Begegnung mit den Menschen zu wagen. Sie helfen damit, anderen Menschen zu helfen und somit mehr Liebe in diese Welt zu bringen. Sie geben dieser Liebe ein Gesicht“, macht Bischof Alois Schwarz den HaussammlerInnen Mut auf ihrem Weg durch Niederösterreich.

Das Engagement der SammlerInnen und SpenderInnen bei der Haussammlung ermöglicht der Caritas zahlreichen Menschen in Niederösterreich zu helfen. Die Unterstützung reicht von psychosozialer Beratung über finanzielle Nothilfen, bis hin zur Lernunterstützung für SchülerInnen, Projekten für langzeitarbeitslose Menschen, Beratungs- und Therapiestunden in den Familienzentren, Beschäftigungstherapie für Menschen mit Behinderung oder Hospizarbeit am Ende des Lebens.