Caritas als Arbeitgeberin

Wer wir sind

Die Caritas St. Pölten beschäftigt als Sozial- und Hilfsorganisation rund 2200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den unterschiedlichsten Berufsgruppen an mehr als 160 Standorten im gesamten Diözesangebiet.

Die Menschen, ihre Sorgen, Anliegen und Bedürfnisse, leiten seit jeher die Arbeit der Caritas an. So umfasst die Arbeit der Caritas St. Pölten als Sozial- und Hilfsorganisation nahezu den gesamten Bereich des menschlichen Lebens:

Wir bieten vielfältige und zukunftssichere Jobs für Menschen mit Kompetenz und Herz. Arbeit die Sinn macht und gesellschaftlichen Nutzen stiftet.


Unser Handeln verbindet dabei christliche Werte mit hoher fachlicher Kompetenz, umsichtigen und modernem Management sowie verantwortungsvoller Weiterentwicklung unserer Angebote. Für uns ist es selbstverständlich für die notwendigen Strukturen sowie die personellen und finanziellen Mittel zu sorgen.

Die Caritas St. Pölten versteht sich mit ihren angebotenen Leistungen als Partnerin im Netzwerk von öffentlichen Institutionen, anderer sozialer Einrichtungen, der Pfarren sowie der SpenderInnen und UnterstützerInnen ihrer Arbeit.

Im Mittelpunkt steht der Mensch
Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht immer der Mensch mit seiner Würde, seinem Recht auf Selbstbestimmung und Lebensqualität. Hohe Wertschätzung und Respekt vor den Menschen und ihren individuellen Lebenssituationen ist daher unser oberstes Prinzip. Wir betreuen, begleiten, pflegen, besuchen und beraten Menschen unabhängig von religiöser oder politischer Überzeugung, unabhängig von Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, Alter, Geschlecht, Verschulden, Begabungen und Fähigkeiten, Schwächen und Beeinträchtigungen.

Wie wir arbeiten

Unser Auftrag

  • Soziale Dienste an der Seite der Menschen: Wir beraten, begleiten und unterstützen Menschen in schwierigen Lebenssituationen, mit Krankheit und Behinderung, nach Unglücksfällen oder Katastrophen. Ziel dieser Dienste ist, dass die betroffenen Menschen ihr Leben möglichst selbstständig bewältigen können (Hilfe zur Selbsthilfe) und dass in allen Phasen der Beeinträchtigung/Erkrankung die Lebensqualität erhalten und die Menschenwürde gewahrt wird.
  • Anwaltschaft für Schwächere: Wir machen auf die vielfältige Not aufmerksam, zeigen gesellschaftliche Fehlentwicklungen und soziale Ungerechtigkeiten auf und versuchen, sozialpolitische Entscheidungen im Interesse der Schwachen und Ausgegrenzten zu beeinflussen.
  • Solidarität fördern: Wir sensibilisieren, motivieren und unterstützen Menschen, die sich insbesondere in Pfarren und Schulen engagieren, konkrete Hilfe organisieren, Spenden aufbringen oder durch Bildungsarbeit das Bewusstsein für soziale Anliegen stärken.


Was uns wichtig ist

  • Wir legen großen Wert auf die angemessene Qualifikation unserer MitarbeiterInnen und fördern mit zielgerichteten Angeboten ihre fachliche und persönliche Weiterentwicklung.
  • Wir bekennen uns zu einem Führungsstil, der die MitarbeiterInnen, deren Kompetenz, Erfahrung und Eigenverantwortung wertschätzt, in Entwicklungs- und Entscheidungsprozesse einbindet und Entscheidungen möglichst transparent macht.
  • Wir bekennen uns dazu, die Menschen, die unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen, in die Gestaltung und Weiterentwicklung der Dienstleistungen partizipativ einzubinden. Ebenso ist uns der Grundsatz der Inklusion in der Begegnung mit allen Menschen ein wichtiges Anliegen.

Was wir bieten

Arbeitsumfeld

Unser Anliegen ist die Schaffung möglichst guter Rahmenbedingungen  damit
MitarbeiterInnen  ihre täglichen Herausforderungen gut bewältigen.

Aufgaben und Verantwortungsbereich

  • Abwechslungsreiche fachlich herausfordernde Aufgabengebiete
  • Eigenverantwortliches Handeln und Übernahme von Verantwortung
  • Teamarbeit und Unterstützung in einem multiprofessionellen Team
  • Fachliche und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • Arbeit die Sinn bietet und Nutzen stiftet


Wertschätzendes Arbeitsklima

  • Anerkennung und respektvoller Umgang
  • Regelmäßige Abstimmungs- und Orientierungsgespräche
  • Wir leben Gender, Diversity und Inklusion
  • Einsatz von MitarbeiterInnen mit Behinderung
  • Wir setzen auf ältere ArbeitnehmerInnen mit Erfahrung
  • Wir geben jungen Menschen ohne Berufserfahrung eine Chance
  • Wiedereinstieg nach langer Berufspause möglich


Führungskultur

  • Auf Werten basierender Führungsstil
  • Anerkennung und respektvoller Umgang
  • Offene Gesprächs- und Feedbackkultur
  • Einbindung von MitarbeiterInnen in Entwicklungs- und Entscheidungsprozesse
  • Transparenz bei Entscheidungen


Rahmenbedingungen

  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch Möglichkeit zur Teilzeit
  • Diverse Karenzmodelle (Eltern-, Bildungs- und Hospizkarenz, Sabbatical, …)
  • Sichere Anstellung und geregeltes Einkommen
  • Stabile Arbeitsplatzbedingungen und zuverlässige Arbeitgeberin


Gesundheitsförderung

  • Vielfältige Angebote in der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Arbeitsmedizin & Arbeitssicherheit auf hohem Niveau
  • Umfassender ArbeitnehmerInnenschutz
  • Wiedereingliederung nach Berufspausen


Weiterbildung und Entwicklung

Die Weiterbildung und Entwicklung unserer MitarbeiterInnen ist uns ein genauso wichtiges Anliegen wie die Weiterentwicklung unser Organisation und unserer Dienstleistungen.

Weiterbildung

  • Qualifizierte MitarbeiterInnen als Grundlage unserer professionellen Arbeit
  • Umfassendes internes und externes Weiterbildungsprogramm im fachlichen, als auch im persönlichkeitsbildenden und gesundheitsförderlichen Bereich
  • Möglichkeit von Fach- und Führungskarrieren sowie Qualifizierung und Vorbereitung auf diese Aufgaben

Personalentwicklung

  • Umfassende Einführung und Einschulung
  • Qualitätsentwicklung, die sich hohen Qualitätsstandards verpflichtet fühlt
  • Jährliche MitarbeiterInnengespräche
  • Regelmäßige MitarbeiterInnenbefragungen
  • Intervision, Supervision und Coaching
  • Spezielle Bildungskonzepte (zB: Betreung, Pflege, Behindertenarbeit, …)
  • Wir ermöglichen Bildungskarenz


 Betriebliche Sachleistungen

  • Verpflegung in Einrichtungen bzw. Essensgutscheine
  • Mobiltelefon zur beruflichen Nutzung sowie Sonderkonditionen für die Privatnutzung
  • Je nach Aufgabengebiet Übernahme eines Dienstautos mit der Möglichkeit zur Privatnutzung (zB Betreuung und Pflege)
  • Sonderkonditionen für Krankenversicherung und Pensionsvorsorge
  • Sonderkonditionen für Einkäufe bei bestimmten Firmen über den Betriebsrat


Betriebliche Sozialleistungen

  • Monatliche Zulagen laut Betriebsvereinbarungen (Kinderzulage, Fahrtkostenzuschuss, …)
  • Jubiläumsgeld
  • Sozialfonds für Härtefälle für MitarbeiterInnen
  • Zusätzliche freie Tage (Karfreitag, 24. und 31. Dezember)
  • 3 Tage zur persönlichen Weiterbildung
  • Spirituelles Angebot
  • MitarbeiterInnen-Veranstaltungen (Betriebsausflug, Weihnachtsfeier, Dienstjubiläen, …)

Wo Sie uns finden

Die aktuellen Stellenangebote finden Sie hier

Eine genaue Beschreibung der Berufsfelder finden Sie hier