Berufliche Integration Jugendliche in Werkstatt

Berufliche Integration Jugendliche in Werkstatt

soma Krems

Ein Sozialmarkt der Caritas

Die Idee soma...

...wurde 1999 ins Leben gerufen und versucht einerseits Menschen mit geringem Einkommen zu unterstützen und andererseits der Verschwendung von Lebensmitteln entgegenzuwirken. Mit einem Einkaufspass kann zu eigenen Konditionen im soma eingekauft werden - üblicherweise werden die Waren zu einem Preis angeboten, der ein Drittel des im Lebensmitteldiskont üblichen Preises nicht überschreiten soll.

Kein "Billigladen"

Der Sozialmarkt ist keine Konkurrenz zu einem Supermarkt, denn trotz der Bemühungen, eine gewisse Warenvielfalt anbieten zu können, bleibt niemandem der Weg in den regulären Supermarkt erspart. Grundnahrungsmittel mit keinem oder sehr langem Ablaufdatum (z.B. Zucker, Teigwaren) finden nur selten den Weg zu soma.
Transportbeschädigte, kurz vor dem Haltbarkeitsdatum stehende oder aus Überproduktion stammende Waren, die jedoch voll verzehrtauglich sind, werden zu geringen Preisen im soma angeboten. Diese Umverteilung ungenützter Ressourcen erspart der Industrie und dem Handel hohe Entsorgungskosten und bietet zugleich armutsgefährdeten Menschen die Möglichkeit, Dinge des täglichen Bedarfes zu einem günstigen Preis zu kaufen.

Menschen mit geringem Einkommen unterstützen

Im soma einkaufen dürfen Menschen, die armutsgefährdet sind bzw. nachweislich unter der Armutsgrenze leben müssen. Ein Einkaufspass berechtigt zum Einkauf in Haushaltsmengen.

Beschäftigung schaffen

Der soma als gemeinnützige Beschäftigungsinitiative der Caritas schafft befristete Arbeitsplätze für MitarbeiterInnen. Bis zu einem Jahr können Menschen, die längere Zeit ohne Beschäftigung sind, in das soma-Team aufgenommen werden.

Im soma einkaufen dürfen Personen,

die folgende monatliche Einkommensgrenzen nicht überschreiten:
1 Personenhaushalt 1.200,- Euro
2 Personenhaushalt 1.550,- Euro
für jede weitere Person + 195,- Euro
Besondere Belastungen, wie beispielsweise nachweisbare Schuldentilgungen, werden extra berücksichtigt.

Der soma-Einkaufspass

Der Einkauf im soma ist nur mit dem speziellen Einkaufspass möglich!

  • Festgelegte Einkommensgrenzen garantieren, dass nur finanziell benachteiligte Menschen für den Einkauf im soma berechtigt sind.
  • Der Warenverkauf erfolgt ausschließlich in Haushaltsmengen.
  • Beschränkungen der wöchentlichen Einkäufe. Der Einkaufspass berechtigt zu 3 Einkäufen pro Woche mit einem Limit von 10 Euro pro Einkauf (oder 30,- pro Woche) .
  • Bei Missbrauch des Einkaufspasses wird dieser entzogen.

Wie bekommt man den Einkaufspass?

  • Gegen Vorlage des Einkommensnachweises (Lohn- oder AMS Bestätigung, Pensions- oder
  • Sozialhilfebescheid)
  • des aktuellen Meldenachweises
  • eines Lichtbildausweises
  • und eines Fotos

wird der Einkaufspass kostenlos im Geschäftslokal während der Öffnungszeiten ausgestellt. 

Mittagsmenü im soma und Kulturpass

Besitzer eines Einkaufspasses können im soma auch günstig Mittagessen.
soma ist auch Ausgabestelle für den Kulturpass. Dieser erlaubt Menschen mit geringem Einkommen am kulturellen Leben teilzuhaben.

 

soma Krems
Ein Sozialmarkt der Caritas

Bahnhofplatz 6
3500 Krems
Telefon 0676 83844387

Öffnungszeiten
MO, MI und DO, 10:00 bis 15:00 Uhr
DI und FR , 10:00 bis 17:00 Uhr