Kinder beim Zeichnen

Kinder beim Zeichnen

Tagesmütter - Mobile Mamis

Tagesmutter mit vier Tageskindern beim Vorlesen eines Buchs

Sie wollen Familie und Beruf vereinbaren und Ihr Kind im familiären Umfeld bei einer/m ausgebildeten Tagesmutter/Tagesvater betreuen lassen? Ihr Kind ist zwischen 0 und 16 Jahre alt? Die Caritas Tagesmütter helfen Ihnen als Trägerorganisation für Tagesmütter gerne bei der Vermittlung einer passenden Betreuung und sind auch als Servicestelle für Sie da.

Wie finde ich eine Tagesmutter/einen Tagesvater?
In einem persönlichem Gespräch mit unserer Regionalbetreuerin besprechen Sie Ihre Vorstellungen und finden so die ideale Betreuung für Ihr Kind.
Wir nennen Ihnen Kontaktdaten ausgebildeter Tagesmütter/ Tagesväter in Ihrer Umgebung und laden Sie zur Kontaktaufnahme ein.
Haben Sie sich für eine Betreuung entschieden, soll in einer Eingewöhungsphase eine Beziehung zwischen Ihrem Kind und der Tagesmutter/dem Tagesvater aufgebaut werden.
Gemeinsam mit der Tagesmutter/dem Tagesvater klären Sie persönliche Vorstellungen.
Was heißt für Sie Erziehung? Ist Ihnen gesunde Ernährung ein Anliegen? Was ist, wenn Ihr Kind krank ist? Was passiert, wenn die Tagesmutter/der Tagesvater krank ist? Wie sieht die Urlaubsregelung aus? Die Tagesmutter/der Tagesvater informiert Sie auch über Förderungsmöglichkeiten.

Gibt es eine Betreuungsvereinbarung?
Die Tagesmutter schließt als selbstständig Tätige mit Ihnen einen Vertrag, der die Betreuungszeiten und wichtige Fragen der Betreuung Ihres Kindes beinhaltet, ab. Ihre Wünsche an die Tagesmutter, aber auch deren Wünsche an Sie werden hier festgehalten. Pro Monat muss das Kind mindestens 20 Stunden betreut werden.

Wie viel kostet eine Tagesmutter?
Der Elternbeitrag beträgt in etwa € 4,50/Stunde, ist aber von Tagesmutter zu Tagesmutter mitunter ein bisschen unterschiedlich. Je nach Einkommen der Eltern kann um Beihilfe beim Land NÖ oder dem zuständigen AMS angesucht werden.

Qualitätssicherung in der Kinderbetreuung
Die umfangreiche Ausbildung zur Tagesmutter und verpflichtende Teilnahme an Weiterbildungen gewährleisten ein kontinuierlich hohes Niveau. Nach Abschluss der Ausbildung erteilt das zuständige Jugendamt der neuen Tagesmutter eine sogenannte Bewilligung zur Tagespflege.

Was ist eine Moma?
Eine Mobile Mami (Moma) betreut Kinder in deren gewohnter, familiärer Umgebung, also im Haus oder in der Wohnung der Eltern. Sie ist nur für die Betreuung der Kinder und gegebenenfalls für das Kochen der Mahlzeiten zuständig, nicht für die Haushaltsführung.
Eine Mobile Mami durchläuft die gleiche Ausbildung wie eine Tagesmutter. Da sie zur Familie ins Haus kommt, fallen zu den Betreuungskosten von ab etwa
€ 9,00/Familie/Stunde, auch Fahrtkosten an. Besonders für sehr kleine Kinder oder Familien mit vielen Kindern ist diese Form der Tagesbetreuung optimal.

* Der Begriff "Tagesmutter" ist sinngemäß auch als Tagesvater zu verstehen.
* Auch für den Begriff "Mobile Mami" gilt, dass er ebenso als Mobiler "Vater" zu verstehen ist.

Standorte

Regionalstelle Amstetten

Burgfriedstraße 10
3300 Amstetten

Bürozeiten:

Do 9.00 - 11.00 Uhr

Mag. Marlene Maschek

Regionalbetreuerin Amstetten

Mobil:
0676 838 446 91
Mail:
E-Mail

Regionalstelle Krems

Ringstraße 70
3500 Krems

Bürozeiten:

Mo und Do 9.00-11.30 Uhr

Hermine Mayr

Regionalbetreuerin

Porträt Hermine Mayr
Mobil:
0676 838 446 74
Mail:
E-Mail

Regionalstelle St. Pölten

Schulgasse 10
3100 St. Pölten

Bürozeiten

Di und Mi 09.00-12.00
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Hermine Mayr

Regionalbetreuerin

Porträt Hermine Mayr
Mobil:
0676 838 446 74
Mail:
E-Mail

Das könnte Sie auch interessieren