Vier Personen sitzen an einem Tisch und unterhalten sich.

Schöne Zeichen der Hoffnung

09.04.21 / 08:16

Mehr als 40  Pfarren in der Diözese haben sich an der Aktion der PfarrCaritas „Du fehlst mir, Ich bin dankbar für....“in der Fastenzeit beteiligt. Bei vorbereiteten Stationen in den Kirchen konnten Menschen ihre Gedanken und Gefühle der Dankbarkeit auf vorbereitete Blumen schreiben bzw. ihre belastendenden Erfahrungen auf Zettel in Steinform festhalten. 

Die Blumen der Dankbarkeit schmücken derzeit viele Ostersträuche in den Kirchen und sind damit Zeichen der Hoffnung und des Aufbruchs. Die Zettel mit den belastenden Gedanken wurden vielfach dem Osterfeuer übergeben und damit in die Hände Gottes gelegt. Wir freuen uns, dass wir so viele positive Rückmeldungen aus den Pfarren zu diesem Projekt bekommen haben und dass es für viele Menschen sehr hilfreich und wichtig war, sagt Christian Köstler der Leiter der PfarrCaritas.

  • Altenmarkt

  • Gutenbrunn

  • Herzogenburg

  • Martinsberg

  • Mühldorf

  • Ybbsitz

  • Rapottenstein

  • Weiten