Vier Personen sitzen an einem Tisch und unterhalten sich.

Viele Formen von Armut

03.03.20 / 13:00

Die Teilnehmer am Workshop in Ybbsitz, unter ihnen Diakon Helm (1 Reihe links)  Pfarrer P. Severin Ritt, (1 Reihe 5.v.l) Monika Bramauer, PfarrCaritas (1 Reihe 6.v.l), Eva-Maria Pechhacker, Caritas (zweite Reihe 2. v.l) und Bürgermeister Gerhard Luger (zweite Reihe 3. v.l.)

 

Im Pfarrsaal Ybbsitz fand ein gut besuchter Workshop der PfarrCaritas zum Thema „Armut hat viele Gesichter“ statt.

Im Rahmen des Workshops wurden von den rund 40 TeilnehmerInnen unter der Begleitung von Christian Köstler die unterschiedlichsten Notlagen der heutigen Zeit thematisiert. Es wurde über bestehende Angebote und Hilfsmöglichkeiten informiert und gemeinsam überlegt was vor Ort notwendig sein kann.  Als eine große Herausforderung für die Zukunft sahen die TeilnehmerInnen den Themenbereich Pflege. Hier konnte die Einsatzleiterin der Caritas Sozialstation Eva-Maria Pechhaker wertvolle Informationen geben.  Die Würdigung und Wertschätzung von pflegenden Angehörigen bzw. von Familien mit behinderten Kindern wurde ebenfalls als wichtiges Anliegen gesehen. Ein weiterer wichtiger Punkt war das Thema Einsamkeit. Bürgermeister Gerhard Lueger betonte dabei dir Bedeutung der vielen Vereine als Angebote zur sozialen Vernetzung. Es ist wichtig über die vielen Herausforderungen der Menschen gemeinsam ins Gespräch zu kommen und zu sehen wie vielschichtig die Nöte der heutigen Zeit sind, sagt Pfarrer P.Severin Ritt und dankt allen für ihr Engagement. Es ist ein positives Zeichen wenn Kirche die Lebenswelt der Menschen in den Blick nimmt und an der Seite der Menschen steht, zieht Monika Bramauer von der PfarrCaritas Bilanz.